Internetauftritt Stadt Büren

Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.

Hauptnavigation

Hauptnavigation

Mein ganzes Leben...


Freibad HaWei öffnet ab Juli / Erfolgreicher Saisonstart im Freibad Büren

Das Freibad mit dem schönen Namen "HaWei" zwischen Büren-Harth und Büren-Weiberg kann ab dem 01.07.2020 auch durch Einsatz der Mitglieder des Fördervereins wieder öffnen. Nachdem das Freibadteam erweitert werden konnte, sind die Voraussetzungen für die Öffnung auch in der Coronazeit erfüllt.


Sicherheit und Hygiene stehen dabei im Vordergrund.
Gemäß der Coronaschutzverordnung gelten neue Baderegeln, die jeder Badegast auf dem Gelände zur eigenen Sicherheit befolgen muss. Sie werden am Eingang ausführlich erläutert und können auch vorab an dieser Stelle eingesehen werden.


Das HaWei von oben
Das HaWei von oben. Bildrechte: Hans Bunse
 

So ist die Anzahl der Badegäste zunächst auf 100 begrenzt und es gelten die allgemeinen Abstandsregeln von 1,5 m. Bei Eintritt müssen die Hände gründlich desinfiziert werden und es herrscht Maskenpflicht im Eingangsbereich. Außerdem muss sich jeder Gast mit Namen und Kontaktdaten registrieren, um potentielle Infektionsketten nachvollziehen zu können - nach vier Wochen werden diese Daten vernichtet.


"Die Hygienemaßnamen dienen der Sicherheit aller Besucher," so appelliert die zuständige Abteilungsleiterin Marita Krause von der Stadt Büren an die Verantwortung jedes Besuchers und jeder Besucherin, sich an die Regeln zu halten. Da diese Maßnahmen und der zusätzliche Reinigungsaufwand einen höheren Personalaufwand erfordern, sind die Öffnungszeiten momentan auf 13:00 - 19:00 Uhr von Montag bis Sonntag begrenzt. Die aktuelle Besucherzahl im HaWei ist unter diesem Link und von der Startseite abrufbar.


 

Lockerungen und neue Attraktionen im Freibad Büren


Im Bürener Freibad ist die Saison bereits erfolgreich angelaufen: Die Badegäste zeigen sich diszipliniert und respektvoll, was die Regeln zum Schutz der Besucher und des Bäderpersonals betrifft.


Aufgrund der neuen Coronaschutzverordnung können nun 266 Badegäste - statt wie bisher 186 - das Bad gleichzeitig nutzen. Außerdem darf nun auch das Planschbecken wieder geöffnet werden, sodass auch endlich ein neues Highlight für die kleinen Gäste eingeweiht werden kann: die neue Kinderrutsche.


Zu den Neuerungen im Bürener Freibad gehören zudem vier neue große Sonnenschirme und das Anpflanzen von sechs neuen Bäumen, die dafür sorgen, dass die Besucher auf den Liegewiesen mehr Schatten als noch im Vorjahr genießen können.

Der aktuelle Besucherstand kann auf der Startseite der Stadt Büren (www.bueren.de) und über diesen Link eingesehen werden.

  • LinksymbolMarita Krause
    Abteilungleiterin IV - Planen / Bauen / Umwelt
 



Ende Inhalt


Serviceleiste mit weiteren Informationen
Navigationsbypass
Quicklinks
Allgemeiner Notfalldienst
Notarztträgerverein Büren e.V.
Kommunalwahl 2020
Ambulanter Hospizdienst Mutter Teresa - Leben dürfen bis zuletzt e.V.
Schiedspersonen
Flüchtlingshilfe in Büren
Flüchtlingshilfe NRW
Familienradar
Bürgerhilfe Büren
Schwimmen in Büren
Bürgerstiftung Büren
Oldtimer meets Barock
Bündnis Familie und Bildung