Internetauftritt Stadt Büren

Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.

Hauptnavigation

Hauptnavigation

Das können wir...

Bürener Gesamtschüler engagieren sich gegen Armut

Untermneü

Bürener Gesamtschüler engagieren sich gegen Armut

Zusammen mit Hauptamtlichen aus Kirche und Caritas haben zwei Bürener Gesamtschüler die Speisekammer aktiv unterstützt. Maximilian Risse und Alina Nettsträter gaben kostenlosen Punsch und weihnachtliche Plätzchen an ca. 80 Gäste aus. Dabei konnten sie mit den unterschiedlichen Menschen vor Ort ins Gespräch kommen und mehr über deren Lebenssituation erfahren.

Zuvor hatten sie sich im katholischen Religionsunterricht zusammen mit ihrem Lehrer Simon Jacobi mit dem Thema Armut auseinandergesetzt. Die Idee, die Speisekammer zu unterstützen, entstand dabei auch aus der Arbeit mit der Actionbox "MittelLOS!", die als Teil des gleichnamigen Projektes von den Caritas-Konferenzen und der youngcaritas entwickelt wurde. Ziel ist es, der Tabuisierung und Stigmatisierung von Armut entgegenzuwirken und Jugendliche spielerisch und kreativ für das Thema zu sensibilisieren. Die Box gibt Anregungen für die Gestaltung von Unterrichts- und Gruppenrunden, Tipps zu ehrenamtlichen Hilfsprojekten vor Ort und einer Anleitung für die eigene "Pfandraising"-Aktion. Auch die Bürener Schülerinnen und Schüler konnte die Kosten, die für den Punsch und die Kekse entstanden sind, durch das "Pfandraising" an ihrer Schule selbst finanzieren.

Die Aktionsbox kann auf www.mittel-los.de kostenlos bestellt werden. Hier können Schulklassen, Firm- oder Jugendgruppen auch weitere Informationen finden, ihr Wissen spielerisch vertiefen und mit nur wenigen Klicks auf einer Karte regionale Armutsprojekte wie Kleiderkammern oder Suppenküchen finden.

Im vergangen Jahr gehörte das "MittelLOS"-Projekt-Team mit dieser Idee zu den 50 Gewinnern und Gewinnerinnen der Google.org Impact Challenge in der Kategorie "Lokale Projekte" und konnte die Fördersumme von 20.000€ für die Verwirklichung dieses Ziels investieren.

Maximilian Risse (14), Alina Nettsträter (14) und ihr Religionslehrer Simon Jakobi (älter) freuen sich über den schönen Vormittag. Bild: CKD Paderborn
Maximilian Risse (14), Alina Nettsträter (14) und ihr Religionslehrer Simon Jakobi (älter) freuen sich über den schönen Vormittag. Bild: CKD Paderborn
 
 
 



Ende Inhalt


Serviceleiste mit weiteren Informationen
Navigationsbypass
Quicklinks
Allgemeiner Notfalldienst
Notarztträgerverein Büren e.V.
Ambulanter Hospizdienst Mutter Teresa - Leben dürfen bis zuletzt e.V.
Schiedspersonen
Flüchtlingshilfe in Büren
Flüchtlingshilfe NRW
Familienradar
Bürgerhilfe Büren
Schwimmen in Büren
Bürgerstiftung Büren
Oldtimer meets Barock
Bündnis Familie und Bildung