Internetauftritt Stadt Büren

Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.

Hauptnavigation

Hauptnavigation

Mein ganzes Leben...


4. Der Kump

Innere Navigation

Der Kump

Der Kump diente im Mittelalter als öffentliche Wasserstelle der Bürger und stand bis Mitte der 70er Jahre an der Stelle des heutigen Bronzedenkmals "Begegnungen" auf dem Marktplatz.

Das Jahr 1796 ist in den Brunnen eingemeißelt, aber man kann trotzdem nicht genau sagen, aus welchem Jahr der Kump genau stammt.

Diesee u.a. Kümpe in Büren wurden bis etwa 1880 genutzt, das Wasser wurde in hölzernen Wasserleitungen aus den Flüssen Afte und Alme in die Kümpe geleitet. Erst ab etwa 1880 führten eiserne Wasserleitungen in die Häuser.






Ende Inhalt


Serviceleiste mit weiteren Informationen
Navigationsbypass
Quicklinks
Allgemeiner Notfalldienst
Notarztträgerverein Büren e.V.
Ambulanter Hospizdienst Mutter Teresa - Leben dürfen bis zuletzt e.V.
Schiedspersonen
Flüchtlingshilfe in Büren
Flüchtlingshilfe NRW
Familienradar
Bürgerhilfe Büren
Schwimmen in Büren
Bürgerstiftung Büren
Oldtimer meets Barock
Bündnis Familie und Bildung
RWE