Internetauftritt Stadt Büren

Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.

Hauptnavigation

Hauptnavigation

Mein ganzes Leben...


15. Die Mittelmühle

Innere Navigation

Die Bürener Mittelmühle in den Almeauen
Die Bürener Mittelmühle in den Almeauen

Die Mittelmühle wurde vor 1480 im Almetal erbaut, um die Wasserkraft zu nutzen. Der jetzige Bau der Mittelmühle stammt aus dem 17. Jahrhundert. Die Mittelmühle versorgte als Zwangsmühle die Bewohner von Eikhoff, Weine und Siddinghausen mit gemahlenem Getreide. Den Bewohnern dieser Ortschaften stand es nicht frei, eine andere Mühle zu wählen. Die Bürener Bürger konnten es sich hingegen aussuchen, ob sie auf der Mittel- oder Niedermühle mahlen wollten.

Direkt neben der Mittelmühle befindet sich die sogenannte "Bohrmühle", wo die Holzstämme für die städtische Wasserleitung hergestellt und verarbeitet wurden. Diese Leitungen führten zu den sogenannten Kümpen in der Stadt.

Heute ist die Mittelmühle nach einer kompletten Sanierung ein "Museum zum Anfassen". Die alte Mühleneinrichtung ist noch vollständig erhalten. Turbine und Mahlwerk sind wieder gängig gemacht worden, um einen Mahlvorgang für die Besucher demonstrieren zu können.

Der Bürener Heimatverein veranstaltet alle vier Wochen kostenlose Führungen für alle Interessierten.






Ende Inhalt


Serviceleiste mit weiteren Informationen
Navigationsbypass
Quicklinks
Allgemeiner Notfalldienst
Notarztträgerverein Büren e.V.
Ambulanter Hospizdienst Mutter Teresa - Leben dürfen bis zuletzt e.V.
Schiedspersonen
Flüchtlingshilfe in Büren
Flüchtlingshilfe NRW
Familienradar
Bürgerhilfe Büren
Schwimmen in Büren
Bürgerstiftung Büren
Oldtimer meets Barock
Bündnis Familie und Bildung
RWE