Internetauftritt Stadt Büren

Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.

Hauptnavigation

Hauptnavigation

Das können wir...

Glasfaser für Büren: Servicepunkt wieder geöffnet und Frist verlängert

Untermneü

Glasfaser für Büren: Servicepunkt wieder geöffnet und Frist verlängert

Die Chance auf Glasfasernetz bleibt für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Büren weiter bestehen: Neuer Stichtag ist der 6. Juni 2020. Mindestens 40 Prozent der Haushalte werden für den kostenlosen Ausbau benötigt.

Die Stadt Büren hat somit die Chance auf den kostenlosen Glasfaserausbau und damit auf die Internetanbindung mit Lichtgeschwindigkeit: Aufgrund der anhaltenden Corona-Krise verlängert Deutsche Glasfaser die Nachfragebündelung, um allen Bürenern weiterhin die Möglichkeit zu geben, sich einen Anschluss zu sichern.

Hierfür steht Ihnen das Team von Deutsche Glasfaser ab sofort wieder im Servicepunkt am Bürener Marktplatz persönlich zur Verfügung - selbstverständlich mit allen erforderlichen Vorsichtsmaßnahmen.

"Wir stehen bei 31% an Vertragsabschlüssen in Büren und wollen jetzt noch einmal gemeinsam mit den engagierten Bürenern vor Ort Gas geben, damit wir die Quote für den Glasfaserausbau bis Juni erreichen", sagt Maurice Lottermoser, Projektmanager von Deutsche Glasfaser. "Gerade in der jetzigen Situation wird deutlich, wie wichtig eine stabile und schnelle Internetanbindung ist, die problemloses Arbeiten im Homeoffice, Videokonferenzen und ruckelfreies Streaming möglich macht. Es liegt jetzt in der Hand der noch unentschlossenen Anwohnerinnen und Anwohner in Büren, ihren Wohnort für die Zukunft zu rüsten."

Glasfaser in Büren
Glasfaserausbau in Büren
 

Die Stadtverwaltung Büren hat bereits Verträge mit Deutsche Glasfaser zum Anschluss von neun städtischen Liegenschaften an das Netz der Zukunft abgeschlossen. Neben dem Rathaus sollen auch die Feuerwehr, das Frei- und Hallenbad, die Jugendeinrichtung "Treffpunkt 34" und die Kindergärten die neue Infrastruktur erhalten. Mit einem reinen Glasfaseranschluss wird zudem der Bau- und Betriebshof ausgestattet. Die mit der Stadt Büren geschlossenen Verträge zählen zu den benötigten 40 Prozent, die als Voraussetzung für den flächendeckenden Ausbau in Büren erreicht werden müssen.

Bürgermeister Burkhard Schwuchow: "Ich möchte gerade vor dem Hintergrund der jetzigen Krisenzeit alle Bürgerinnen und Bürger dazu aufrufen, sich jetzt mit dem wichtigen Thema der Breitbandanbindung auseinanderzusetzen. Wir erleben aktuell alle, wie kritisch die Internetinfrastruktur ist. Die Chance, die sich mit dem Engagement der Deutschen Glasfaser bietet, für uns alle kostenlos ein Glasfasernetz zu verlegen, sollten wir gemeinsam nutzen. Denn nur mit der Anbindung an ein Glasfasernetz können wir alle Möglichkeiten und Annehmlichkeiten der digitalen Zukunft nutzen."


Bislang unentschlossene Bürgerinnen und Bürger können sich beraten lassen und Verträge abschließen. Der Servicepunkt (Markt 2, 33412 Büren) ist ab sofort wieder donnerstags bis freitags von 14:00 - 19:00 Uhr sowie samstags von 10:00 - 15:00 Uhr geöffnet.



Alle erforderlichen hygienischen Vorsichtsmaßnahmen, wie das Tragen von Gesichtsmasken, regelmäßige Hand- und Oberflächendesinfektion, Schutz durch eine Plexiglasscheibe sowie das Einhalten des Abstandes werden vom Deutsche Glasfaser Team sehr ernst genommen. Alle Informationen über Deutsche Glasfaser und die buchbaren Produkte sind online verfügbar.

Alle Informationen und aktuelle Entwicklungen zum Projekt finden Sie im Internet gesammelt auf der Projektseite.


 

Über Deutsche Glasfaser


Die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser mit Hauptsitz in Borken (NRW) plant, baut und betreibt anbieteroffene Glasfaser-Direktanschlüsse für Privathaushalte und Unternehmen. Sie engagiert sich bundesweit privatwirtschaftlich für die Breitbandversorgung ländlicher Regionen. Mit innovativen Planungs- und Bauverfahren realisiert Deutsche Glasfaser in enger Kooperation mit den Kommunen FTTH-Netzanschlüsse schnell und kosteneffizient - auch im Rahmen bestehender Förderprogramme für den flächendeckenden Breitbandausbau. Ursprünglich von der Investmentgesellschaft Reggeborgh gegründet, agierte die Unternehmensgruppe ab Mitte 2015 unter mehrheitlicher Beteiligung des Investors KKR. Seit 2018 ist Deutsche Glasfaser als FTTH-Anbieter mit den meisten Vertragskunden marktführend in Deutschland. Anfang 2020 haben EQT und OMERS angekündigt, als künftige Eigentümer und erfahrene Glasfaserinvestoren die Finanzkraft für weiteres Wachstum zu bieten - nach der noch ausstehenden Genehmigung der in Deutschland und Europa zuständigen Behörden. Mit einem verfügbaren Gesamtinvestitionsvolumen von 7 Mrd. Euro sollen mittelfristig 6 Mio. Glasfaseranschlüsse deutschlandweit ausgebaut werden.

 



Ende Inhalt


Serviceleiste mit weiteren Informationen
Navigationsbypass
Quicklinks
Wertstofftonne
Westfalen Weser Energie
Rats- und Bürgerinfosystem
Onlinebeantragung
Neuer Personalausweis
Lohnsteuerkarte