Internetauftritt Stadt Büren

Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.

Hauptnavigation

Hauptnavigation

Das können wir...


Organisatorische Veränderungen bei der Stadt Büren

Die Stadtverwaltung Büren hat ein neues Raumkonzept für das Rathaus erarbeitet. Diese Maßnahme wurde notwendig aufgrund von zurückliegenden Organisations- und Personalveränderungen. "Die zukunftsfähige Ausrichtung des Rathauses basiert auf dem neuen Grundkonzept für eine prozessoptimierte, bürgernahe und kundenorientierte Verwaltung", betont Bürgermeister Burkhard Schwuchow.

Zielvorgabe für die Verwaltungsleitung ist die räumliche Optimierung der einzelnen Abteilungen mit Blick auf Prozessvereinfachungen, Bürgernähe und eine möglichst barrierearme Erreichbarkeit der kundenintensiven Abteilungen. Bei einer ressourcenschonenden Umsetzung sollen die räumlichen Gegebenheiten berücksichtigt werden und die Raumgestaltung den zukünftigen Ansprüchen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gerecht werden. "Neben der Bürger- und Kundenorientierung stehen auch die Arbeitssicherheit und der Arbeitsschutz für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Rathauses im Focus. Das Konzept wurde in enger Zusammenarbeit mit den Abteilungsleitern und dem Personalrat erarbeitet", weiß Abteilungsleiter Jörg Altemeier.

Die Umsetzung des Raumkonzeptes soll bis zum Jahresende 2020 abgeschlossen werden. Im ersten Schritt wird sich die "Abteilung Bürgerdienste" mit den Aufgabengebieten Soziales / Wohngeld / Rente / Feuerwehr und Ordnungswesen räumlich verändern. Der Umzug in das Erdgeschoss des benachbarten ehemaligen Kreisgebäudes erfolgt Anfang Februar in der 6. Kalenderwoche. Somit wird sich die Ordnungsabteilung in Zukunft in direkter Nähe zur Polizeistation befinden. Diese räumliche Verbindung zur Polizei stärkt noch einmal die kommunale Sicherheitskooperation zwischen der Polizei und der Stadt Büren.

"Diese neue Raumstruktur wird viele Prozesse innerhalb der Stadtverwaltung und bei der Zusammenarbeit mit anderen Behörden vereinfachen", ist sich Bürgermeister Burkhard Schwuchow sicher. "Schon jetzt erhalten wir viele positive Reaktionen."

Das Gebäudemanagement der Stadtverwaltung wird die Umsetzung mit baulichen Maßnahmen begleiten. Geplant sind neben einer Verkabelung einzelner Gebäudeteile für die "Digitale Kommune" auch Sonnenschutzmaßnahmen in Teilbereichen des Obergeschosses des Rathauses.

 
 
 



Ende Inhalt


Serviceleiste mit weiteren Informationen
Navigationsbypass
Quicklinks
Wertstofftonne
Westfalen Weser Energie
Rats- und Bürgerinfosystem
Onlinebeantragung
Neuer Personalausweis
Lohnsteuerkarte