Internetauftritt Stadt Büren

Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.

Hauptnavigation

Hauptnavigation

Das können wir...

Barrierefreie Erlebnisstationen am Sintfeld-Höhenweg

Untermneü

Barrierefreie Erlebnisstationen am Sintfeld-Höhenweg

Familiär, erlebnisreich und barrierefrei - so präsentieren sich die Kommunen am Sintfeld-Höhenweg. Entlang des Rundwanderweges wurden Ausflugsziele so umgestaltet, dass sie auch für Menschen mit Einschränkungen attraktiv und nutzbar sind. Damit erweitern die Kommunen Bad Wünnenberg, Büren, Lichtenau und der Kreis Paderborn unter dem Stichwort "Inklusion" ihr touristisches Angebot.

Um dieses Ziel zu erreichen wurden beispielsweise neue Informationstafeln an den Erlebnisstationen aufgestellt, die auch für Personen im Rollstuhl zugänglich sind. Herkömmliche Tafeln sind meistens für Menschen mit dieser Art von Behinderung zu hoch aufgehängt und oftmals zu klein. Mit dem Rollstuhl kann man sich dann dem Schild nicht genug nähern, um es auch lesen zu können. Die neuen Tafeln am Sintfeld-Höhenweg sind unterfahrbar,  informativ und leicht lesbar gestaltet. Ebenso wurden Wege geebnet und leichter benutzbar gemacht.

Neben Menschen mit Behinderung sind auch die Zielgruppen "Best Ager" und Familien angesprochen. Auch sie profitieren von barrierefreien Zugängen zu Ausflugzielen, wenn sie auf Gehhilfen oder Kinderwagen angewiesen sind. So unterstützen diese Maßnahmen nicht nur Touristen, sondern kommen auch der Bevölkerung vor Ort zugute.

Über die reine Umgestaltung von baulichen Maßnahmen hinaus wird auch das Bewusstsein für gesellschaftliche Barrieren sensibilisiert. Es sind also weitere Bausteine zur Inklusion, d.h. zur Integration von Menschen mit Behinderungen, entstanden.


 
 



Ende Inhalt


Serviceleiste mit weiteren Informationen
Navigationsbypass
Quicklinks
Wertstofftonne
Westfalen Weser Energie
Rats- und Bürgerinfosystem
Onlinebeantragung
Neuer Personalausweis
Lohnsteuerkarte