Internetauftritt Stadt Büren

Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.

Hauptnavigation

Hauptnavigation

Das können wir...

Kernstadt Büren_Frage der Woche

Untermneü

Kernstadt Büren_Frage der Woche

Online-Beteiligung erfolgreich abgeschlossen

Mit vielfältigen Hinweisen rund um die Zukunft der Kernstadt wurde die Online-Beteiligung zum Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzept (ISEK) für die Bürener Kernstadt erfolgreich abgeschlossen. Insgesamt sind über 300 Hinweise und Ideen für die Kernstadtentwicklung eingegangen. Bei der fünften und letzten Frage der Woche gab es kein festes Thema - alle interessierten Bürgerinnen und Bürger konnten die Dinge und Ideen aufschreiben, die ihnen mit Blick auf die zukünftige Entwicklung der Kernstadt wichtig sind.

Das "Wunschkonzert" regte die Bürenerinnen und Bürener an, einen sehr breiten Themenkanon zu eröffnen, aus dem sich folgende Schwerpunkte herauskristallisierten.

Beim Thema "Verkehr und Mobilität" standen größere Projekte wie die Einrichtung von Kreisverkehren am Lindenhof sowie im Bereich Königstraße - Bertholdstraße - Bahnhofstraße auf der Agenda. Auch die Verbesserung der Parkplatzsituation in der Kernstadt ist ein wichtiges Anliegen. Im Bereich ÖPNV wurde die Aktivierung der Bahnanbindung sowie die Preisgestaltung der Stadtbusse erwähnt.

E-Bikes sind für viele Bürenerinnen und Bürener ein wesentlicher Aspekt für die Zukunftsmobilität. Zudem werden hier auch noch deutliche Potenziale für den Tourismus gesehen. Hierfür müsste die Infrastruktur ausgebaut werden sowie Abschließmöglichkeiten und E-Bike-Ladestationen in der Kernstadt vorhanden sein. Grundsätzlich spielt das Thema "Verkehrsentlastungen in der Kernstadt" bei vielen Meldungen eine wichtige Rolle.


 

„Wunschkonzert“ für die Kernstadt

Das Thema "Lebensmittelmarkt in der Kernstadt" war während der gesamten Online-Beteiligung ein Dauerbrenner - so natürlich auch beim "Wunschkonzert". Es gab zahlreiche Ideen und Hinweise zu möglichen Sortimenten und ergänzenden kleineren Läden. Und es gibt die Hoffnung, dass ein attraktiver Lebensmittelmarkt in der Kernstadt nicht nur das Handelsangebot erweitert, sondern auch die Wiederbelebung von Leerständen ermöglicht. Vor allem der ehemalige Combi-Markt bietet hier eine Potentialfläche. Darüber hinaus gab es Hinweise mit Blick auf die Stärkung des Wochenmarktes. Hier steht vor allen Dingen das Angebot regionaler Produkte im Fokus.

Die Auslagerung einiger Veranstaltungen aus der Kernstadt stößt bei den teilnehmenden Bürenerinnen und Bürenern nicht auf großen Anklang. Diese wünschen sich z.B. das BOA oder das Oktoberfest wieder zurück in die Kernstadt, um für Belebung zu sorgen. Darüber hinaus wurden Veranstaltungsideen angeregt - immer mit dem Ziel, Menschen in Bürens Kernstadt zusammenzubringen.

Auch bestimmte Orte in der Kernstadt wurden im Rahmen des "Wunschkonzertes" erwähnt. So der Marktplatz, dessen Gestaltung erneut Gesprächsbedarf in der Online-Beteiligung fand. Zusätzliche Angebote wie ein temporärer Spielplatz oder ein schönes Café wurden hier erwähnt.

Einen weiteren Ort stellt das Verwaltungsgebäude der ehemaligen Gehörlosenschule dar. Dessen Abriss können sich einige Teilnehmende der Online-Beteiligung vorstellen. Durch den Abriss würde der Blick auf das Jesuitenkolleg herausgestellt, der Verkehr im Bereich Königstraße - Bertholdstraße entlastet und Gefahren für Fußgänger in diesem Bereich verringert werden.

Insgesamt wurde deutlich, dass die Stärken von Büren hervorgehoben und weiterentwickelt werden sollen, um die Zukunft einer attraktiven Kernstadt zu stärken.

  • LinksymbolMarita Krause
    Abteilungleiterin IV - Planen / Bauen / Umwelt
 



Ende Inhalt


Serviceleiste mit weiteren Informationen
Navigationsbypass
Quicklinks
Wertstofftonne
Westfalen Weser Energie
Rats- und Bürgerinfosystem
Onlinebeantragung
Neuer Personalausweis
Lohnsteuerkarte