Internetauftritt Stadt Büren

Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.

Hauptnavigation

Hauptnavigation

Das können wir...


Schulen, Kindergärten und Kindertageseinrichtungen

 

Zusätzliche Busse in der Schülerbeförderung

Zur Optimierung des Infektionsschutze sollen zusätzliche Busse in der Schülerbeförderung eingesetzt werden, die zur Ausweitung der Platzkapazitäten beitragen sollen.

Folgende zusätzliche Fahrtmöglichkeiten stehen den Fahrschüler*innen zu Beginn des neuen Schuljahres zur Verfügung:


 

Aufnahme des Regelbetriebs für Kindertagesangebote ab dem 17.08.2020


Seit dem 8. Juni 2020 haben die Kindertagesbetreuungsangebote in Nordrhein-Westfalen den eingeschränkten Regelbetrieb aufgenommen. Das Infektionsgeschehen und die Erfahrungen der letzten Wochen lassen nun die weitere Öffnung der Kindertagesbetreuung zu.


Ab dem 17. August 2020 gilt für die Kindertagesbetreuung daher wieder der Regelbetrieb. Diese Öffnung erfolgt grundsätzlich unbefristet. Es kann aber wieder zu Einschränkungen kommen, lokal oder auch landesweit, wenn die Entwicklung des Infektionsgeschehens dies erfordert.



Die detaillierte Regelung, die ab sofort gültig ist, finden Sie in der beigefügten "Offiziellen Information zum Umgang mit Krankheitssymptomen". Im Regelbetrieb haben alle Kinder wieder einen uneingeschränkten Anspruch auf Bildung, Erziehung und Betreuung, das heißt, auch in dem vertraglich vereinbarten Betreuungsumfang.


 

Eingeschränkter Regelbetrieb dauert bis zum 17.08.2020 an


Seit dem 08. Juni 2020 sind alle städtischen Kindertageseinrichtungen wieder im eingeschränkten Regelbetrieb geöffnet. Eingeschränkter Regelbetrieb bedeutet, dass die Kinder nur einen reduzierten Betreuungsumfang wahrnehmen können, sodass jedes Kind 10 Stunden weniger in der Woche betreut wird, als eigentlich im Betreuungsvertrag vereinbart.

Der eingeschränkte Regelbetrieb wird noch bis zum 17. August 2020 andauern.

 

Weitere Informationen zum eingeschränkten Regelbetrieb erhalten Sie hier!

 

Schulministerin Gebauer bedankt sich bei den Eltern


In einem offenen Brief bedankt sich Schul- und Bildungsministerin Yvonne Gebauer bei allen Eltern schulpflichtiger Kinder für die besonderen Leistungen in den vergangenen Monaten. Das "Lernen auf Distanz", wie es in den letzten Monaten gefordert war, habe für viele eine starke Belastung bedeutet.


Gleichzeitig kündigt sie an, dass der Unterricht nach den Ferien an allen Schulen unter Einhaltung der entsprechenden Schutzmaßnahmen wieder aufgenommen werden soll und verweist zudem auf einen neuen Leitfaden für den Fall erneuter verschärfter Schutzregelungen.


 

Teilweiser Erlass der Elternbeiträge für die städtischen Kindertageseinrichtungen im Juni und Juli

 

Der Kreistag Paderborn hat in seiner Sitzung am 22.06.2020 beschlossen, den Eltern / Personensorgeberechtigten die festgesetzten Elternbeiträge für die Inanspruchnahme von Angeboten in Kindertageseinrichtungen nach der Elternbeitragssatzung vom 26.07.2016 für die Monate Juni und Juli 2020 zur Hälfte zu erlassen. Eine Beitragspflicht besteht insoweit für diese Monate jeweils zur Hälfte.

 

Quarantäne nach Einreise aus Risikogebieten



Die Coronaeinreiseverordnung regelt für Einreisende aus internationalen Risikogebieten eine Quarantänepflicht (mit Ausnahmen).

Es wird darauf hingewiesen, dass Beschäftigte, Kindertagespflegepersonen oder betreute Kinder, die in den kommenden Wochen in bestimmten Ländern Urlaub machen, von einer anschließenden Quarantänepflicht betroffen sein können.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den beigefügten Anlagen.

 

Neuregelung zur Wiederaufnahme von Kindern in den städt. Kitas nach einer Erkrankung mit Krankheitssymptomen von COVID-19


Sofern Kinder wegen COVID-19-Krankheitssymptomen in den städtischen Kindertageseinrichtungen nicht betreut werden oder Kinder aus dem Angebot krankheitsbedingt abgeholt werden müssen, muss vor erneuter Aufnahme der Betreuung kein ärztliches Attest mehr vorgelegt werden.

Stattdessen ist eine schriftliche Bestätigung der Eltern, dass die Kinder seit 48 Stunden symptomfrei sind, erforderlich. Bitte nutzen Sie hierzu das beigefügte Muster und beachten die weiteren beigefügten Informationen.

 

 

Keine Elternbeiträge für außerunterrichtliche Betreuungsangebote an Schulen im Juni und Juli

Die Stadt Büren erhebt auch für die Monate Juni und Juli keine Elternbeiträge für den Besuch der offenen Ganztagsschule.

Der Rat der Stadt Büren hat in seiner Sitzung am 18.06.2020 beschlossen, dass auf die Elternbeiträge der OGS und der anderen Betreuungsformen in den Monaten Juni und Juli verzichtet wird.
 

Öffnung der städtischen Kindertageseinrichtungen im eingeschränkten Regelbetrieb ab 08. Juni 2020

mehr Informationen hier

 




Ende Inhalt


Serviceleiste mit weiteren Informationen
Navigationsbypass
Quicklinks
Wertstofftonne
Westfalen Weser Energie
Rats- und Bürgerinfosystem
Onlinebeantragung
Neuer Personalausweis
Lohnsteuerkarte