Internetauftritt Stadt Büren

Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.

Hauptnavigation

Hauptnavigation

Ein schönes Stück Natur...


Büren interaktiv entdecken

Freuen sich über die Neuerungen in Büren: v.l. Berthold Ackfeld, Vorsitzender Touristik-Gemeinschaft Bürener Land e.V., Bürgermeister Burkhard Schwuchow, Peter Finke, Stadt Büren sowie Jan Hüttner, Wirtschaftsförderer Stadt Büren
Freuen sich über die Neuerungen in Büren: v.l. Berthold Ackfeld, Vorsitzender Touristik-Gemeinschaft Bürener Land e.V., Bürgermeister Burkhard Schwuchow, Peter Finke, Stadt Büren sowie Jan Hüttner, Wirtschaftsförderer Stadt Büren

Infos über die Sehenswürdigkeiten in der Bürener Innenstadt ganz einfach via Smartphone direkt vor Ort abrufen - das geht seit Ende Dezember letzten Jahres in der ehemaligen Kreisstadt.

Während eines interaktiven Stadtrundgangs durch Bürens Innenstadt können nun sieben Sehenswürdigkeiten interaktiv besichtigt werden, da diese nun mit einem Hinweisschild samt QR-Code ausgestattet worden sind. Scannt man den Code via "Barcode-Scanner" (App) ein, wird man automatisch auf die Internetseite der Stadt Büren weitergeleitet. Neben einen individuellen Informationstext gelangt man ebenfalls zu einem entsprechenden Kurzfilm.

"So erhalten Interessierte ganz bequem und schnell nicht nur Informationen, sondern durch die extra erstellten Kurzfilme auch einen realen Einblick in den Innenbereich der meist verschlossenen Einrichtungen. Und das 24 Stunden, rund um die Uhr", freut sich Bürgermeister Burkhard Schwuchow über diesen neuen Service für die Bürger und Gäste.

Die modernen Schilder mit integriertem QR-Codes sind an der Mittelmühle, am Mauritius-Gymnasium, der Jesuitenkirche, der St. Nikolaus Pfarrkirche, der Sakramentskapelle, am Rathaus sowie am Kunstwerk "Begegnung" in der oberen Burgstraße angebracht worden.

Zudem wurde ein touristisches Leitwegesystem in der Bürener Innenstadt installiert. 13 touristische Hinweisschilder (braun/weiß) weisen nun auf die Sehenswürdigkeiten und öffentlichen Einrichtungen wie das Rathaus hin und dienen zur besseren Orientierung. Projektträger der beiden Maßnahmen war die Touristik-Gemeinschaft Bürener Land e. V.

Komplementiert hat die Stadt Büren diese beiden Neuerungen mit einem neuen Minireiseführer. Neben den Bürener Sehenswürdigkeiten informiert der handliche Reiseführer "Entdecken Sie Büren" auch über die Geschichte Bürens, die Führungs- und Gruppenangeboten und über Rad- und Wanderwege. Aber auch über Kultur- und Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche und Angebote in der Bürener Innenstadt informiert die 28-seitige DIN A-Lang Broschüre.

Realisiert wurden diese drei Maßnahmen im Rahmen des "Verfügungsfonds Büren". Der Stadt Büren sind vom Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes NRW sowie vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit im Rahmen des Integrierten Handlungskonzeptes "Aktives Stadtzentrum - Kernstadt Büren" Fördermittel aus der Städtebauförderung u. a. zur Errichtung eines Verfügungsfonds bewilligt worden.

Mit Mitteln aus diesem Fonds (50% der jeweiligen Kosten) sollten Maßnahmen umgesetzt werden, die einen nachhaltigen Beitrag zur Belebung und Stärkung der Innenstadt leisten und die Eigenbeteiligung aller handelnden Akteure an der Innenstadtentwicklung fördert. "Das ist uns mit diesen drei kleinen Projekten sicherlich gelungen", erläutert Bürgermeister Burkhard Schwuchow und dankt der Touristik-Gemeinschaft für die Kooperation und Unterstützung.


 
 



Ende Inhalt


Serviceleiste mit weiteren Informationen
Navigationsbypass
Quicklinks
Europäische Union
Sintfeld-Höhenweg
GeoTour Paderborner Land
Kreismuseum Wewelsburg
Interaktive Tourenplanung
Paderborner Land
Teutoburger Wald
Leader-Region
Dein NRW