Internetauftritt Stadt Büren

Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.

Hauptnavigation

Hauptnavigation

Ein schönes Stück Natur...


Heinrich Kottmann Ehrenbürger von Ignalina

Henrikas Šiaudinis (Bürgermeister Stadt Ignalina, links) und Burkhard Schwuchow (Bürgermeister Stadt Büren, rechts) gratulieren dem Steinhäuser Heinrich Kottmann zur Ehrenbürgerschaft.
Henrikas Šiaudinis (Bürgermeister Stadt Ignalina, links) und Burkhard Schwuchow (Bürgermeister Stadt Büren, rechts) gratulieren dem Steinhäuser Heinrich Kottmann zur Ehrenbürgerschaft.

Die litauische Partnerstadt der Stadt Büren Ignalina feierte am 24.06. und 25.06. ihr 150 jähriges Bestehen. Besondere Ehre ließ die Stadt Ignalina während der Festlichkeiten dem anwesenden Bürener Unternehmer Heinrich Kottmann zu teil werden und ernannte diesen zum Ehrenbürger der Stadt Ignalina.

Henrikas Šiaudinis, Bürgermeister von Ignalina (20.000 Einwohner), lobte Heinrich Kottmann im Rahmen der Festlichkeiten zum 150. Stadtbestehen für dessen engagierten Einsatz für den Standort in Litauen. "Wir haben Ihnen viel zu verdanken, dafür danken wir Ihnen und Ihrer Familie vom ganzen Herzen".

Mit rund 40 Mitarbeitern betreibt die Steinhäuser Familie Kottmann in der Partnerstadt ein Produktionswerk zur Herstellung von Schubläden für die Möbelindustrie und ist ein wichtiger Arbeitgeber für Ignalina. Eröffnet wurde das Werk neben den Standorten in Büren (Hauptstandort), Saalburg, Ebersburg und in England im Jahr 2005 auf Initiative von Heinrich Kottmann.

Auch Bürens Bürgermeister Burkhard Schwuchow gratulierte Heinrich Kottmann und dankte dem Bürener Unternehmer in einer Festansprache mit einem Eintrag ins goldene Buch der Stadt Büren. "Sie haben mit Ihrem Engagement und Ihrem unternehmerischen Mut nicht nur zur Festigung unserer Städtepartnerschaft beigetragen, sondern ebenso zu Ihrer Weiterentwicklung."

Auch die Malteser Ortsgruppe Büren um Frank Janßens (Auslandsbeauftragter für Osteuropa) dankte Heinrich Kottmann für seine regelmäßige Unterstützung bei der Durchführung von Hilftransporten nach Ignalina. Heinrich Kottmann (86 Jahre) führt noch heute zusammen mit seinem Sohn Heinz Kottmann das Unternehmen "Spedition Heinrich Kottmann" im Industriegebiet Büren-West in Büren.


 
 



Ende Inhalt


Serviceleiste mit weiteren Informationen
Navigationsbypass
Quicklinks
Europäische Union
Sintfeld-Höhenweg
GeoTour Paderborner Land
Kreismuseum Wewelsburg
Interaktive Tourenplanung
Paderborner Land
Teutoburger Wald
Leader-Region
Dein NRW