Internetauftritt Stadt Büren

Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.

Hauptnavigation

Hauptnavigation

Ein schönes Stück Natur...


Mittelmühle

Mittel- und Bohrmühle in den Almeauen
Mittel- und Bohrmühle in den Almeauen

Die Mittelmühle samt Bohrmühle befindet sich am Rande der idyllischen Almeaue unterhalb der alten Stadtmauer und in Sichtweite der Jesuitenkirche. Die ehemalige Getreide- und Steinmühle ist heute ein "Museum zum Anfassen" für groß und klein.

Bis weit ins 20. Jahrhundert galt Büren auch als "Stadt der Mühlen". Neben der Niedermühle, heute die Adresse in Büren für Kultur und Kabarett, gilt die über 750 Jahre alte Mittelmühle als das älteste weltliche Bauwerk in Büren. Erbaut wurde sie von den Edelherren von Büren als eine von drei Kornmühlen an der Alme. Seit 1928 wurde sie als Mineralmühle genutzt. So wurde in ihr nicht nur Korn gemahlen, sondern auch Kalkspat und andere Gesteinsarten wurden zu Steinmehl verarbeitet. Dieses wurde u.a. bei der Herstellung von Farben als Pigmentierungsmittel eingesetzt.

Die Mittelmühle als ehemalige Mineralmühle ist einmalig in Norddeutschland. 1966 stellte mit Heinrich Müntefering sen. der letzte Müller den Betrieb ein. In unmittelbarer Nachbarschaft zur Mittelmühle befindet sich über einen Steg zugänglich die Bohrmühle. Sie war 1745 von ihrem ursprünglichen Standort an der Afte an ihren heutigen Platz umgesiedelt worden. In ihr wurden Holzstämme zu Röhren für die Wasserleitung verarbeitet, die die städtischen Brunnen mit Frischwasser aus dem Mertenstal versorgte. Heute ist die Mittelmühle ein "Museum zum Anfassen". Das historische Gebäude der Mühle beherbergt ein wertvolles technisches Denkmal. Die alte Mühleneinrichtung ist noch vollständig erhalten. Turbine und Mahlwerk sind wieder gängig gemacht worden, um einen Mahlvorgang für die Besucher demonstrieren zu können.

Lassen Sie sich die großartige Chance nicht entgehen, die Jesuitenkirche und die Mittelmühle in ihrer vollen Pracht zu bewundern und lernen Sie die Hintergründe dieser einzigartigen Sehenswürdigkeiten kennen.

Öffentliche Führungen finden jeden 3. Sonntag im Monat, ausgenommen die Monate Januar, Februar und Dezember, um 17.00 in der Mittelmühle samt Bohrmühle statt. Ein Gästeführer des Heimatvereines Büren wird Ihnen in einer 75-minütigen Führung die einzigartige Geschichte der Mühle sowie die praktischen Vorgänge der alten Steinmühle näher bringen und praktisch darstellen.

Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen sind nicht erforderlich. Treffpunkt ist vor der Mittelmühle.

Auch Gruppenführungen sind auf Anfrage möglich!

Anfahrt: Mühlenstraße 1, 33142 Büren


 
 
 
 



Ende Inhalt


Serviceleiste mit weiteren Informationen
Navigationsbypass
Quicklinks
Europäische Union
Sintfeld-Höhenweg
GeoTour Paderborner Land
Kreismuseum Wewelsburg
Interaktive Tourenplanung
Paderborner Land
Teutoburger Wald
Leader-Region
Dein NRW