Internetauftritt Stadt Büren

Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.

Hauptnavigation

Hauptnavigation

Wirtschaft mittendrin...


Innenstadt

Ihren guten Ruf als attraktive Einkaufsstadt in der Region verdankt Büren der Qualität der Fachgeschäfte. Das Angebot ist umfangreich und umfasst eine Vielzahl verschiedener Bedarfe des täglichen Lebens - der weitere Bedarf an dem einen oder anderen Fachgeschäft besteht aber durchaus.

Verkaufsoffene Sonntage laden zum Verweilen in der Bürener Innenstadt ein und der angrenzende Almeauen-Bürgerpark bietet einen hervorragenden Ausgleich nach getaner Shopping-Tour. Auch der traditionelle Wochenmarkt genießt in Büren einen sehr guten Ruf.

Büren verfügt über eine Vielzahl kostenloser Parkplätze in der Innenstadt. Alle Geschäfte sind leicht und ganz ohne Umwege erreichbar. Und wenn man einmal nicht direkt vor einem Geschäft seinen PKW abstellen kann, so doch zumindest in unmittelbarer Nachbarschaft.

Werfen Sie doch einen Blick auf den unten bereitgestellten Download "Gebäudenutzung und Parkflächen Innenstadt Büren".

 

Die Innenstadt ist auch Ort jährlicher Großveranstaltungen wie das Stadtfest "BürenERleben" im Mai sowie der traditionelle Oktobermarkt Ende September, jeweils organisiert durch den Verkehrsverein der Stadt Büren e.V.

Die Bürener Innenstadt hat viel zu bieten und dafür setzen wir uns auch ein!

 
Der Marktplatz
Bürener Marktplatz

Städtebauliche Struktur der Innenstadt

Die städtebaulich-räumliche Struktur der Innenstadt ist gekennzeichnet durch eine historisch-bedingte kleinteilige Grundstücks- und Gebäudestruktur. Ein maßgebliches charakteristisches Element ist der neu gestaltete Marktplatz westlich und östlich der Burg- und Königstraße. Durch die im Jahr 2005 bis 2007 mit finanzieller Hilfe des Landes durch Städtebauförderungsmittel erfolgte Umgestaltung, ist es gelungen, das Erscheinungsbild der Bürener Kernstadt aufzuwerten und so einen multifunktional-nutzbaren Raum zu schaffen, der eine hohe Aufenthaltsqualität bietet. Auffällig sind hier die denkmalgeschützten Gebäude entlang der westlichen Achse. Im Norden des Stadtkerns befinden sich mit der Jesuitenkirche, dem Mauritius-Gymnasium sowie dem Gebäude des Hauses Büren'scher Fonds prägende und imposante Gebäude, die ein wesentliches Alleinstellungsmerkmal des Zentrums Bürens darstellen.

 
Gebäudenutzung und Parkflächen Innenstadt Büren (Stand: April 2015)

Gebäudenutzung und Parkflächen Innenstadt Büren (Stand: April 2015)

Die Burgstraße und die Königstraße/Nikolausstraße bilden die zentralen Nord-Süd-Achsen der Stadt und somit der Innenstadt. Die Stadt Büren verfolgt eine Politik der Innenstadtentwicklung vor dem Hintergrund einer massiven Attraktivitätssteigerung sowie Aktivierung der Bürener Innenstadt. Das Ziel der Stadt Büren ist es, das Zentrum der Kernstadt Büren als multifunktionalen Raum zu erhalten sowie an die sich ändernden Ansprüche anzupassen. Vor allem soll bei den Umsetzungsmaßnahmen durch eine aktive Mitwirkung der Bevölkerung, privater Institutionen, Interessenverbände und öffentlicher Stellen ein breites Fundament sowie ein einheitlicher Konsens über die zukünftige Entwicklungen Bürens vorherrschen.

Neben einem grundlegenden Einzelhandels- und Zentrenkonzept (2014) liegt der Stadt Büren das durch die Bezirksregierung Detmold ausgezeichnete Integrierte Handlungskonzept Aktives Stadtzentrum "Kernstadt Büren" (2009) vor.

Die Stadt Büren ist zudem Mitglied im Netzwerk Innenstadt NRW - eine interkommunale Arbeitsgemeinschaft zur Stärkung der Innenstädte in NRW.

 
 
 



Ende Inhalt


Serviceleiste mit weiteren Informationen
Navigationsbypass
Quicklinks
Netzwerk Innenstadt NRW