Internetauftritt Stadt Büren

Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.

Hauptnavigation

Hauptnavigation

Wirtschaft mittendrin...


Strahlende Gesichter trotz bedecktem Himmel

Bürgermeister Burkhard Schwuchow unterschreibt neben Bernd Diermann (rechts) und Friedhelm Erftemeier (links) auf dem Modul
Bürgermeister Burkhard Schwuchow unterschreibt neben Bernd Diermann (rechts) und Friedhelm Erftemeier (links) auf dem Modul

Erftemeier und Diermann errichten Photovoltaikanlage im Industriegebiet Büren-West

Die Unternehmer Bernd Diermann und Friedhelm Erftemeier, beide kennen sich von Kindesbeinen an, errichten auf einer Fläche von 33.000 m² im Industriegebiet Büren-West eine der größten Photovoltaikanlagen der Region.

"Die PV-Anlage soll jährlich bis zu 2,3 Megawatt grünen Strom produzieren und damit ca. 600 Haushalte versorgen, was mit einem großen Windrad vergleichbar ist", erklärt Friedhelm Erftemeier.
Dafür wurden tausende Stahlpfosten in die Erde gerammt, auf denen in den kommenden Tagen die restlichen der knapp 10.000 Module installiert werden.

Am 30.06.2012 soll der neue Solarpark bereits ans Netz gehen. Ein Stichtag für die gesamt Solarindustrie, denn ab dem 1. Juli sinkt die Einspeisevergütung von aktuell rd. 20 Cent auf dann 17,94 Cent.

"Die Standortsuche für das Vorhaben war allerdings alles andere als einfach", erklärt Friedhelm Erftemeier, weshalb er sich besonders bei der Stadt Büren für die gute Zusammenarbeit bedankt.

Durch das schnelle Handeln von Wirtschaftsförderer Jan Hüttner konnten die Flächen im Gewerbegebiet Büren-West schnell gekauft werden und heute, nur wenige Wochen später, wird bereits das erste Modul montiert, führte Erftemeier weiter aus.

"Es war eine Möglichkeit zu beweisen, wie schnell wir arbeiten" kommentiert Bürens Bürgermeister Schwuchow den Vorgang. Im Vorfeld wurden Flächen untersucht, die in den vergangenen 15 Jahren nicht vermarktet werden konnten. Wegen starker Hanglage für andere Vorhaben ungeeignet, bietet die Fläche gute Voraussetzungen für die solare Energiegewinnung.

Erftemeier hatte sich zunächst mit der Firma "Solarrein" auf das Reinigen von Solaranlage spezialisiert. Mit dem neuen Unternehmen B+F-Service GbR, der Name leitet sich aus den Vornamen beider Unternehmer ab, investieren Diremann und Erftemeier gemeinsam mit der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold rund drei Millionen Euro am neuen Standort in Büren.

Der neue Solarpark in Büren ist mit seiner Leistung von 2,3 Megawatt nach dem in Buke (2,5 Megawatt) der zweitgrößte im Kreis Paderborn. An dritter Stelle rangiert der Solarpark am Kappelsberg in Niederntudorf (1,7 Megawatt).
 
 



Ende Inhalt


Serviceleiste mit weiteren Informationen
Navigationsbypass
Quicklinks
Bürener Einkaufsgutschein
Job- und Ausbildungsbörse
Paderborn/Lippstadt Airport
Südliches Paderborner Land
IHK OWL
Handwerkskammer OWL
Kreishandwerkerschaft
Bundesagentur für Arbeit
Jobcenter Kreis Padeborn