Internetauftritt Stadt Büren

Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.

Hauptnavigation

Hauptnavigation

Wirtschaft mittendrin...


CP autosport GmbH investiert 10 Millionen Euro in Büren

Haben die Neubaupläne präsentiert: (von links) Matthias Popp (geschäftsführender Gesellschafter cp autosport), Bürgermeister Burkhard Schwuchow, Thomas Casey (geschäftsführender Gesellschafter cp autosport) und Projektbetreuer Hans-Joachim Pillich

Haben die Neubaupläne präsentiert: (von links) Matthias Popp (geschäftsführender Gesellschafter cp autosport), Bürgermeister Burkhard Schwuchow, Thomas Casey (geschäftsführender Gesellschafter cp autosport) und Projektbetreuer Hans-Joachim Pillich

Foto: Michael Kirchner, stadt.fotograf.de

Neuer Firmenkomplex entsteht im Gewerbepark am Flughafen

Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz am vergangenen Donnerstag (30.01.2014) stellte die Stadt Büren zusammen mit der Unternehmensführung die Planungen für das Projekt der Öffentlichkeit vor. In unmittelbarer Nachbarschaft zum Flughafen Paderborn-Lippstadt investiert CP autosport in den kommenden Monaten 10 Millionen Euro für den Bau der neuen Firmenzentrale.

 

Bürens Bürgermeister Burkhard Schwuchow freut sich über den erfolgreichen Vertragsabschluss: "Ich bin sehr froh, dass sich die CP autosport GmbH nach einer gemeinsamen, rund zweijährigen Planungsphase endgültig für den Standort Büren entschieden hat." Mit der CP autosport bleibe der Stadt nicht nur ein innovativer und zukunftsorientierter Arbeitgeber mit aktuell 150 Arbeitsplätzen erhalten, sondern auch ein Unternehmen, das sich seit mehreren Jahren als Ausbildungsbetrieb und gesellschaftlicher Sponsor engagiere.

 

Momentan ist das Unternehmen noch als Mieter bei der Heggemann AG untergebracht, wo auch seine Wurzeln liegen. Aus der hauptsächlich in Luft- und Raumfahrt agierenden Heggemann AG, wurde die Motorsportsparte 2010 mit dem Einstieg der Aachener CP tech GmbH, unter Leitung von Matthias Popp, aus dem Mutterunternehmen als CP autosport GmbH ausgegründet.

 

CP autosport entwickelt, produziert und vertreibt High-Tech-Komponenten und Komplettlösungen für die Automobilindustrie, den Motorsport sowie für Privatkunden und hat von Beginn an eine fulminante Entwicklung genommen. Neben dem Standort Büren gehört auch eine Niederlassung am Bilster Berg Drive Resort zum Unternehmen. Hier ist CP autosport als Technischer Partner vor Ort und komplettiert damit das eigene Portfolio.

 
Bürgermeister Burkhard Schwuchow, Thomas Casey und Matthias Popp während der Pressekonferenz

Bürgermeister Burkhard Schwuchow, Thomas Casey und Matthias Popp während der Pressekonferenz.

Foto: Michael Kirchner, stadt.fotograf.de

"Aktuell befinden wir uns in einer sehr guten wirtschaftlichen Entwicklung mit einem hohen Auftragseingang und einem Umsatzplan für 2014 von über 20 Millionen Euro", beschreibt Thomas Casey, geschäftsführender Gesellschafter, die aktuelle Situation. "Unsere Produkte und Dienstleistungen sind mittlerweile auch außerhalb Europas z.B. in Asien und den USA gefragt.

 

Neben unserem Kerngeschäft werden zukünftig zunehmend Eigenprodukte das Leistungsspektrum ergänzen - Wir entwickeln uns immer mehr vom reinen Dienstleister hin zu einem Anbieter technisch anspruchsvoller Gesamtlösungen." Für das angepeilte Wachstum und die Entwicklung braucht das Unternehmen entsprechende Produktionskapazitäten und hat eine Reihe von Standorten, auch überregional, begutachtet. Nach eingehender Prüfung hatte sich CP autosport für den Standort Büren entschieden.

 

Neben der geografischen Lage hat vor allem die gute Zusammenarbeit mit der städtischen Verwaltung entscheidenden Anteil, dass die Wahl zu Gunsten Bürens gefallen ist. "Wir sind von Beginn an seitens der Stadt Büren hervorragend betreut worden", dankte Casey Bürgermeister Burkhard Schwuchow und besonders Bürens Wirtschaftsförderer Jan Hüttner für dessen Engagement.

 

"Diese Investition wurde von uns nachhaltig und mit strategischem Weitblick geplant. Wir sehen die Stadt Büren dabei als sehr guten Partner und fühlen uns hier mit den in der Region verwurzelten Mitarbeitern sehr wohl und optimal unterstützt."

 

Auf dem rund 24.000 m² großen Grundstück zwischen der K 37 und dem Airport soll in einem ersten Bauabschnitt bis Ende 2015 eine hochmoderne Produktionshalle samt Verwaltungstrakt entstehen. Das Gelände bietet zudem ausreichend Platz für weiteres Wachstum und entsprechend zukünftige Erweiterungen. Für Bürens Wirtschaftsförderer Hüttner eröffnen sich mit dieser Investition neue Chancen für den Wirtschaftsstandort: "Mit der Heggemann AG und der CP autosport GmbH haben sich zwei international operierende High-Tech-Unternehmen zum Standort Büren bekannt. Beide agieren sehr erfolgreich im Bereich Leichtbau und kooperieren bereits auf verschiedenen Gebieten. Andere Unternehmen werden diese Entwicklung und Konzentration von Fachkompetenz aufmerksam verfolgen und dann auch daran partizipieren wollen."

 

Foto: Michael Kirchner, stadt.fotograf.de

Matthias Popp, ebenfalls geschäftsführender Gesellschafter der CP autosport GmbH, stimmt dem zu und sieht schon heute optimale Rahmenbedingungen in der Region: "Es lohnt sich, den Blick nach Ostwestfalen zu richten: CP autosport, das Bilster Berg Drive Resort, der Flughafen, die Universität - das alles zusammen bietet nicht nur für uns ein großartiges Arbeitsumfeld." So habe man beispielsweise auch eine mögliche Zusammenarbeit mit der momentan an der Universität Paderborn entstehenden Niederlassung des Fraunhofer-Institutes im Blick.

 

"Insgesamt legen wir großen Wert auf ein hohes Ausbildungs- und Facharbeiterniveau - beides ist hier in der Region absolut gegeben." Popp ist sicher, dass sich weitere Unternehmen für die Wirtschaftsregion Büren interessieren werden, wenn der von der Wirtschaftsförderung eingeschlagene Kurs konsequent fortführt wird. "Ich bin aus Aachen schon ein hohes Maß an kommunaler Dienstleistung gewöhnt, doch das wurde hier in Büren noch übertroffen", so Popp weiter. Für Bürgermeister Burkhard Schwuchow hat die Entscheidung und Investition der CP autosport GmbH weitreichende Auswirkungen auf das gesamt Umfeld: "Diese positive Entwicklung und Perspektiven sind auch für den benachbarten Flughafen Paderborn-Lippstadt sehr wichtig. Eine Ansiedlung prosperierender Unternehmen im unmittelbaren Umfeld stärken die Attraktivität und Außenwahrnehmung des Airports erheblich".

 

Die Leitung des Neubauprojekts wurde Hans-Joachim Pillich übertragen, der bereits für den Bau der Präsentations- und Teststrecke Bilster Berg Drive Resort in Bad Driburg verantwortlich zeichnete. Mit den Arbeiten für den neuen Unternehmenssitz sollen, wenn möglich, heimische Firmen beauftragt werden.

Weitere Infos erhalten Sie hier. 

 

 
Zurück
Weiter
 
 



Ende Inhalt


Serviceleiste mit weiteren Informationen
Navigationsbypass
Quicklinks
Bürener Einkaufsgutschein
Job- und Ausbildungsbörse
Paderborn/Lippstadt Airport
Südliches Paderborner Land
IHK OWL
Handwerkskammer OWL
Kreishandwerkerschaft
Bundesagentur für Arbeit
Jobcenter Kreis Padeborn