Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
contrast
fontsize
A A
Ratsinformationssystem

Stadtrundgang für große und kleine Entdecker

04. Okt 2021

Büren lockt mit historischen Wissen und kleinen Geschenken

Präsentieren stolz den gemeinsam erarbeiteten neuen Stadtführer „Entdeckerstadt“: Matthias Rickling (Redaktion), Agnes Ising (Gästeführerin Touristik-Gemeinschaft), Anke Hammerström (Stadtmarketing), mit den Stadtentdeckern Annelie, Jasper und Flora.
Präsentieren stolz den gemeinsam erarbeiteten neuen Stadtführer „Entdeckerstadt“: Matthias Rickling (Redaktion), Agnes Ising (Gästeführerin Touristik-Gemeinschaft), Anke Hammerström (Stadtmarketing), mit den Stadtentdeckern Annelie, Jasper und Flora.

Dass Geschichte alles andere als langweilig ist, beweist der neue Bürener Stadtrundgang für Kinder, der vor allem den jüngsten Bürgerinnen und Bürgern von Büren ein paar spannende Einblicke in die Vergangenheit vermitteln soll. „Entdeckerstadt Büren“ nennt sich das kleine Heftchen, das auch Gäste und Touristen quer durch die Innenstadt lotst, um nach und nach ein besonderes Geheimnis der Stadt zu lüften.
Bürgermeister Burkhard Schwuchow zeigte sich bei der Vorstellung des Projektes begeistert von der Idee, durch eine Stadt-Rallye das Interesse der Kinder an ihrer Heimat zu wecken: „Nur wer seine Heimat und die Geschichte kennt, kann auch die Zukunft gestalten“, so der Rathauschef. „Wer diese schöne Broschüre sieht, bekommt sofort Lust, die Stadt zu erkunden und sich mit der Geschichte zu beschäftigen.“

Beginnend an der Nikolauskirche werden die jungen Entdecker an insgesamt zwölf Stationen aufgefordert, unterschiedlichste Rätsel zu lösen, Dinge zu zählen oder einmal ganz genau hinzuschauen, um dann die richtige Lösung anzukreuzen. Wenn schließlich alle Buchstaben herausgefunden und eingetragen sind, ergibt sich ein Lösungswort, das für die Geschichte Bürens von großer Bedeutung war und ist. Soviel kann verraten werden: Auch das große Haus der Kindertageseinrichtung, vor dem das Rätselheft im Beisein des Bürgermeisters vorgestellt wurde, spielt eine Rolle. Sind schließlich alle Fragen richtig beantwortet, geht es mit der Auflösung zurück zum jeweiligen „Entdeckerpunkt“, wo die Stadtabenteurer eine Belohnung erwartet. So wird ein kleiner Stadtrundgang zu einem echten Abenteuer, bei dem die Bürener Geschichte lebendig wird. Langeweile? Fehlanzeige!

Autor Matthias Rickling, der als Historiker bereits an der Broschüre „Zeitsprünge“ zum 825. Stadtjubiläum beteiligt war, möchte mit der kleinen Stadt-Rallye eine Gelegenheit bieten, sich ganz spielerisch der Geschichte zu nähern. In dem von ihm zusammen mit Gästeführerin Agnes Ising und dem Stadtmarketing entwickelten Heftchen werden die „Mitspieler“ aufgefordert, einige wichtige Orte Bürens aufzusuchen und genauer hinzusehen. Bei der Vorstellung des kindgerechten Stadtführers sind sich die Beteiligten einig: Nicht nur die Kinder, sondern auch Eltern und Großeltern können in der „Entdeckerstadt“ viel Spannendes und einiges Wissenswertes über ihre Heimat erfahren.

Das Heftchen „Entdeckerstadt Büren“ für Kinder ist ab sofort kostenlos an den „Entdeckerpunkten“ in den Buchhandlungen Nicolibri und Schrift & Ton sowie im Café Stilbruch, im Eiscafé Roma und im Bürener Stadtmarketing erhältlich.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Hier finden Sie unsere Datenschutzinformationen und unser Impressum.