Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
contrast
fontsize
A A
Ratsinformationssystem

Strikte Anwendung der 2G-Regelung

Die teilnehmenden Aussteller sind sich einig, dass unter den Rahmenbedingungen einer 2G-Veranstaltung der Bürener Nikolausmarkt 2021 stattfinden kann. Die Stadt Büren ist sich bewusst, dass der weihnachtliche Markt unter den aktuellen Verordnungen einen Teil seines Ambientes verliert. Trotzdem möchten wir den Bürgerinnen und Bürgern ein kleines Stück Besinnlichkeit in der Adventszeit schenken.  

Von Freitag, 3. Dezember, bis Sonntag, 5. Dezember, können die Gäste auf dem eingezäunten Gelände des Rathaus-Innenhofs und dem Kirchplatz der St. Nikolauskirche rund 20 Stände mit kulinarischen Leckereien, traditionellen Heißgetränken und handwerklicher Kleinkunst entdecken.

Wer noch Dekoration und Geschenke sucht, wird auf dem Nikolausmarkt fündig. Die Händler bieten Holzartikel, personalisierte Lasergravur, Vogelhäuschen, Bierträger aus Recycling-Material, Marmeladen, Liköre, Kerzen sowie Honig und Bienenwachsprodukte. Auch ein Weihnachtsbaumverkauf ergänzt das Angebot.

Der Nikolausmarkt startet am Freitag um 18:00 Uhr. Um 19:00 Uhr beginnt in der Nikolauskirche der Eröffnungsgottesdienst mit anschließendem Benefizkonzert des Gospelchors aus Erwitte. Bis 22:00 Uhr können die Besucherinnen und Besucher über den Nikolausmarkt bummeln.

Jutta Spenner, Dennis Gausmann (essbar), Kira Rehmann (ProjectPartner Kleeschulte), Natalie Hagelgans und Anna Gordeva (LMDG), Anke Hammerström (stellv. Leitung Stadtmarketing), Ingrid Lutter (Reit- und Fahrverein Büren), Marc Wiegelmann (Eventteam), Anita Spenner (Liebenswerk), Friedhelm Erftemeier als Nikolaus. Nicht mit auf dem Foto: René Klaas-Jung.  Foto: Stadt Büren
Jutta Spenner, Dennis Gausmann (essbar), Kira Rehmann (ProjectPartner Kleeschulte), Natalie Hagelgans und Anna Gordeva (LMDG), Anke Hammerström (stellv. Leitung Stadtmarketing), Ingrid Lutter (Reit- und Fahrverein Büren), Marc Wiegelmann (Eventteam), Anita Spenner (Liebenswerk), Friedhelm Erftemeier als Nikolaus. Nicht mit auf dem Foto: René Klaas-Jung. Foto: Stadt Büren

Am Samstag öffnet der Markt von 15:00 Uhr bis 22:00 Uhr. Um 17:00 Uhr startet das beliebte „Nightfever“-Event in der Nikolauskirche.

Am Sonntag, 5. Dezember öffnet der Nikolausmarkt von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Attraktiv dabei ist der verkaufsoffene Sonntag, der in der Zeit von 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr zu einem Einkaufsbummel durch die teilnehmenden Geschäfte in der Bürener Kernstadt einlädt. Der Nikolausumzug und die anschließende Verteilung der frisch gebackenen Teigmännchen mit Namen „Nikolomäus“ startet um 16:00 Uhr an der Kirche.

Ein Wünscheweg in der Kirche lädt dazu ein, das Herz zu öffnen und einen Wunsch auf Papier zu bringen. Während des gesamten Marktes ist das Gelände festlich illuminiert und mit musikalischen Klängen untermalt. Eine Foto-Ausstellung junger Kamera-Künstler verschönert die Umzäunung.

Das Gelände des Bürener Nikolausmarktes ist eingezäunt und mit zwei Ein- und Ausgängen versehen. Die Gäste werden vom Sicherheitsdienst auf 2G und Ausweis kontrolliert. Jeder erhält danach ein Kontrollarmbändchen. Kinder und Jugendliche bis zum Alter von 16 Jahren haben automatisch den 2G-Status. In den Zelten wird von den Ausstellern darauf geachtet, dass feste Sitz- und Stehplätze eingehalten werden. Eine Registrierung über Luca ist nicht notwendig.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Hier finden Sie unsere Datenschutzinformationen und unser Impressum.