Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
contrast
fontsize
A A
Ratsinformationssystem

Mittelmühle und Jesuitenkirche besuchen am 21. April 2024

Mittel- und Bohrmühle. Foto: Michael Kirchner
Mittel- und Bohrmühle. Foto: Michael Kirchner

Um 16 Uhr lädt Büren ein zum Besuch der Jesuitenkirche „Maria Immaculata“. Die „Perle des Barocks“ glänzt mit lichtdurchfluteten Räumen, aufschlussreichen historischen Gegebenheiten und spannenden Erzählungen zu Personen der Zeitgeschichte. Am Haupteingang in der Burgstraße 2 nimmt Gästeführerin Agnes Ising interessierte Zuhörerinnen und Zuhörer in Empfang.

Parkmöglichkeiten bieten sich auf dem Platz am Neuen Weg. Von dort aus sind beide Sehenswürdigkeiten bequem zu Fuß zu erreichen.

Am Sonntag, 21. April 2024, öffnet Büren die Türen zu zwei Sehenswürdigkeiten. Von 14 bis 17 Uhr kann die Mittelmühle mit Bohrmühle, Mühlenstraße 2, besichtigt werden. Das mit viel Liebe instandgehaltene historische Gebäude sowie das Mahlwerk repräsentieren einen wichtigen Schritt in der Entwicklung der Technik. Die Gästeführer des Heimatvereins Büren zeigen die Funktionsweise und das Leben des Müllers im täglichen Betrieb und beantworten interessierten Mühlengästen gern ihre Fragen.

Jesuitenkirche „Maria Immaculata“. Foto: Teutoburger Wald Tourismus, P. Gawandtka
Jesuitenkirche „Maria Immaculata“. Foto: Teutoburger Wald Tourismus, P. Gawandtka

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Hier finden Sie unsere Datenschutzinformationen und unser Impressum.