Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
contrast
fontsize
A A
Ratsinformationssystem

Streetfood-Festival

Kulinarische Weltreise auf dem Marktplatz

Burger

Das Streetfood wird nach dem erfolgreichen Start 2024 auch im nächsten Jahr wieder stattfinden. Es ist für das Wochenende vom 28. bis 30. März 2025 geplant.

Rückblick Streetfood-Festival 2024

V. l.: Onur Sönmez und Engin Ulupinar von der Streetfood-Agentur aus Kalkar freuen sich zusammen mit Anke Hammerström (Citymanagerin Büren) und Alexander Menke (Stadtmarketing Büren) auf das Streetfood-Festival vom 8. bis zum 10. März auf dem Bürener Marktplatz. Foto: Stadt Büren
V. l.: Onur Sönmez und Engin Ulupinar von der Streetfood-Agentur aus Kalkar freuen sich zusammen mit Anke Hammerström (Citymanagerin Büren) und Alexander Menke (Stadtmarketing Büren) auf das Streetfood-Festival vom 8. bis zum 10. März auf dem Bürener Marktplatz. Foto: Stadt Büren

Damit auch die jungen Besucherinnen und Besucher auf ihre Kosten kommen, gibt es neben einer Hüpfburg auch die Möglichkeit, mit Bobby-Cars um die Wette zu fahren, sich schminken zu lassen oder mit den XXL-Gesellschaftsspielen wie „Vier gewinnt“ oder „Jenga“ zu spielen.

„Wir freuen uns, mit dem Streetfood-Festival in Büren die diesjährige Open-Air-Saison einzuläuten und präsentieren ein neues, kulinarisches Veranstaltungskonzept mit einem vielseitigen Rahmenprogramm“, so Stadtmarketingleiter Alexander Menke.

Ein großes Fest für alle Generationen aus der ganzen Region – darauf dürfen sich die Besucherinnen und Besucher des Streetfood-Festivals am Wochenende vom 8. bis zum 10. März 2024 freuen. Der Veranstalter, die Streetfood-Agentur, lädt in Zusammenarbeit mit dem Stadtmarketing und der Wirtschaftsförderung Büren zu einer dreitägigen kulinarischen Weltreise auf den Bürener Marktplatz ein und hat ein besonderes Rahmenprogramm im Gepäck.

„Wir verbinden mit dem Wort ‚Streetfood‘ viel mehr als nur Essen: die Lebensfreude, das Erlebnis, die Stimmung … Es ist ein Fest für die ganze Familie“, so Engin Ulupinar, Geschäftsführer der Agentur, die mit ihren Festivals bereits zu Gast in den unterschiedlichsten Teilen Deutschlands war. Dabei bilden die einzelnen Foodtrucks mit frisch zubereiteten Gerichten aus aller Welt natürlich das Herzstück der Veranstaltung. Darüber hinaus kann zu Livemusik geschlemmt, getrunken und getanzt werden. Verschiedene Sitzgelegenheiten sorgen für die nötige Gemütlichkeit und laden die Festival-Gäste zum Verweilen auf dem Marktplatz ein. Dieser wird vor allem in den Abendstunden mit entsprechender Beleuchtung in Szene gesetzt.

Eindrücke vom Streetfood-Festival. Foto: Streetfood-Agentur
Eindrücke vom Streetfood-Festival. Foto: Streetfood-Agentur

Für die Veranstaltung eigne sich der Marktplatz insbesondere deshalb, da er eine große Freifläche inmitten der Innenstadt bietet, der auch die Infrastruktur vorhält, sodass die Foodtrucks hier Platz finden können.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Am Freitag, 8. März, können die Streetfood-Variationen von 16 bis 21 Uhr, am Samstag, 9. März, von 12 bis 21 Uhr und am Sonntag, 10. März, von 12 bis 19 Uhr verkostet werden. In dieser Zeit bietet sich auch ein Besuch der Innenstadt an, in der Einzelhändlerinnen und Einzelhändler am Samstag mit verlängerten Öffnungszeiten aufwarten.

Wer Interesse daran hat, mit einem außergewöhnlichen Speisenangebot als Aussteller beim Streetfood-Festival in Büren teilzunehmen, kann die Veranstalter unter www.streetfood-agentur.de kontaktieren.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Hier finden Sie unsere Datenschutzinformationen und unser Impressum.