Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
contrast
fontsize
A A

Freiwillige Feuerwehr Büren

Brandschutz im Stadtgebiet

Die Freiwillige Feuerwehr Büren gliedert sich gegenwärtig in vier Löschzüge. Die Leitung der Freiwilligen Feuerwehr Büren obliegt Stadtbrandinspektor Michael Stork, stellvertretend unterstützt durch den Stadtbrandinspektor Jens Götte aus Weiberg und den Brandoberinspektor André Braekler aus Wewelsburg.

Der Löschzug 1 ist zuständig für die Kernstadt Büren. Hier stehen acht Fahrzeuge, darunter mehrere Sonderfahrzeuge, mit denen die Löschgruppen der Ortsteile im Einsatzfall unterstützt werden. Geführt wird dieser Löschzug von Brandoberinspektor Michael Linnemann, sowie seinen Stellvertretern Brandoberinspektor Sebastian Hardes und Brandinspektor Christian Menke.

Die Betreuung des Autobahnabschnitts der A44 ab der Anschlussstelle Büren ist neben dem Brandschutz der zahlreichen historischen Gebäude ein besonderer Gefahrenschwerpunkt. Auch das flächendeckend große Industriegebiet Büren-West fällt in den Zuständigkeitsbereich des ersten Löschzuges.

Der Löschzug 2 setzt sich aus den Löschgruppen Harth, Hegensdorf und Weiberg-Barkhausen zusammen. Unter der Führung von Brandoberinspektor Christoph Salmen aus Weiberg und seinem Stellvertreter Brandoberinspektor Dominik Stallmeister, stehen dem Löschzug 2 momentan fünf Fahrzeuge zur Verfügung. Hier sind vor allem der Ringelsteiner Wald und eine Vielzahl an Landstraßen um die Ortschaften als Einsatzschwerpunkte zu nennen.

Brandoberinspektor Kai Fischer aus Wewelsburg und seine Stellvertreterin Brandinspektorin Simone Becker aus Brenken führen den dritten Löschzug, der aus den Löschgruppen Brenken, Ahden und Wewelsburg gebildet wird. Diesem Löschzug stehen sechs Fahrzeuge zur Verfügung.

Gerade durch die Nähe zum Paderborn/Lippstadt Airport und den angrenzenden Gewerbepark steht besonders der dritte Löschzug zur Sicherstellung des Brandschutzes in diesem Bereich in der Pflicht. Aber auch der Brandschutz in der Wewelsburg gehört zu den Hauptaufgaben dieses Löschzuges.

Der vierte Löschzug im Stadtgebiet besteht aus den Löschgruppen Steinhausen, Eickhoff, Weine sowie Siddinghausen und hat gegenwärtig sechs Fahrzeuge zur Verfügung. Unter der Führung von Brandoberinspektor Ralf Hesse aus Steinhausen und seinem Stellvertreter Brandinspektor Michael Reitz aus Weine ist dieser Löschzug zusätzlich für den Autobahnabschnitt auf der A 44 ab der Anschlussstelle Geseke zuständig.

Text: Andreas Kresse, Feuerwehr Büren

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Hier finden Sie unsere Datenschutzinformationen und unser Impressum.