Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
contrast
fontsize
A A

Beratungsangebot

Gemeinsam mit der Industrie- und Handelskammer zu Ostwestfalen

IHK

Kooperation zwischen IHK zu Ostwestfalen und städtischer Wirtschaftsförderung

Am Standort Büren werden in Zukunft Beratungssprechstunden der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld (IHK) sowie der Wirtschaftsförderung der Stadt Büren statt. In regelmäßigen Abständen steht den interessierten Unternehmerinnen und Unternehmern, potenziellen Existenzgründerinnen und -gründern sowie Fach- und Führungskräften aus Unternehmen diese kostenlose Dienstleistung in Büren zur Verfügung.

Jeweils am 1. Mittwoch im Quartal ab 16:00 Uhr finden die Beratungssprechstunden im Haus des Mittelstands im Westring 1, Industriegebiet Büren-West, statt. „Wir freuen uns über diese Form der Kooperation und nutzen so die Chance, unseren wirtschaftlichen Strukturen vor Ort einen noch besseren Beratungsservice anbieten zu können“, so Bürgermeister Burkhard Schwuchow.

Das Engagement zur Einrichtung dieses Beratungsforums entstammt aus Ideenpool der städtischen Wirtschaftsförderung - die Bereitschaft zur Kooperation stand für die Partner bei der IHK in Paderborn außer Frage.

„Wir wollen Präsenz zeigen und unsere Dienstleistungsqualität vor allem auch im südlichen Kreis Paderborn stärker unter Beweis stellen. Diese Plattform ist ein Gewinn für die Unternehmen vor Ort“, davon ist Dr. Claudia Auinger, Referatsleiterin für Wirtschaftsförderung bei der IHK OWL zu Bielefeld in der Zweigstelle Paderborn, überzeugt. Die Themenschwerpunkte weisen eine breite Spanne auf.

Von Fördermöglichkeiten, über die Folgen der demografische Entwicklungen für ein Unternehmen bis hin zur Lotsenfunktion für Behördengänge oder dem 1x1 der Vertriebs- und Marketinggrundsätze. „Ob handwerksnahe Dienstleistungen, Einzelhändler, Freiberufler oder Mittelständischer Unternehmer – jeder ist für ein Beratungs-Erstgespräch herzlich willkommen. Es gilt, bei solch einem Gespräch gemeinsam erste Handlungsempfehlungen auch für komplexe Fragestellungen zu erarbeiten“, so Michael Kubat von der städtischen Wirtschaftsförderung.

Das Haus des Mittelstands in Büren bietet professionelle Voraussetzung zur Durchführung dieses Beratungsangebotes. Die vorhandene EDV-Infrastruktur, die gute Erreichbarkeit sowie separate Bewerbungshinweise an und in der Immobilie ermöglichen es den Verantwortlichen, in optimaler Art und Weise auf die Dienstleistung aufmerksam zu machen.

Von diesem Angebot lassen sich in der „Premieren“-Beratung die Bürener Unternehmer Thomas Hansen (helectronics GmbH) sowie Dirk Kleeschulte (ProjectPartner Dirk Kleeschulte) und Torsten Hieke (Radhaus Büren) überzeugen. Sie bescheinigen dem Angebot der beiden Institutionen im Nachgang den richtigen Ansatz und freuen sich, dass die Beratungskompetenz am Standort weiter ausgebaut wird. „Die städtische Wirtschaftsförderung ist in Büren in kurzer Zeit zu einer etablierten Einheit aufgestiegen. Auch hier wollen wir unseren Beitrag leisten und dieses Engagement vor Ort weiter unterstützen“, so Dr. Claudia Auinger im Nachgang der Erstveranstaltung.

Es wird für weitere Veranstaltungen darum gebeten, die Beratungstermine im Vorfeld abzustimmen und bereits erste inhaltliche Schwerpunkte bei der Anmeldung zu nennen. Kontaktieren Sie in dieser Hinsicht bitte die Wirtschaftsförderung der Stadt Büren, Herr Michael Kubat unter der Rufnummer 02951 970-144 oder via E-Mail.

Die Wirtschaftsförderung der Stadt Büren steht natürlich darüber hinaus weiterhin täglich von montags bis freitags zur Verfügung.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Hier finden Sie unsere Datenschutzinformationen und unser Impressum.