Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
contrast
fontsize
A A

Ein weiterer Arzt bedeutet, dass sich die medizinische Versorgung für die Bevölkerung in Büren nochmals verbessert.

Begrüßen den neuen Hausarzt in Büren: Manuel Krenz, Abteilungsleiter Bürgerdienste, Igor Pikrun, Diplom-Mediziner, Bürgermeister Burkhard Schwuchow, und Claudia Rüter, Allgemeinmedizinerin der neuen Gemeinschaftspraxis an der Niedermühle.
Begrüßen den neuen Hausarzt in Büren: Manuel Krenz, Abteilungsleiter Bürgerdienste, Igor Pikrun, Diplom-Mediziner, Bürgermeister Burkhard Schwuchow, und Claudia Rüter, Allgemeinmedizinerin der neuen Gemeinschaftspraxis an der Niedermühle.

In Büren nimmt am 1. April 2021 ein weiterer Arzt seine Praxistätigkeit auf. Der frisch gebackene Allgemeinmediziner Igor Pikrun startet als Partner in der Praxis an der Niedermühle zusammen mit den Ärztinnen Hildegard Wünnemann und Claudia Rüter in der bekannten Praxisgemeinschaft an der Bahnhofstraße. Damit verbessert sich die medizinische Versorgung für die Bevölkerung in Büren erneut.

„Für niedergelassene Ärztinnen und Ärzte bietet Büren ein sehr gutes Umfeld“, freut sich Bürgermeister Burkhard Schwuchow über den weiteren Hausarzt in der Kernstadt. „Wir gratulieren zu dieser Entscheidung und wünschen viel Erfolg für die Zukunft.“

Nach sechs Jahren als Oberarzt im Brüderkrankenhaus nimmt sich der Diplom-Mediziner Igor Pikrun nun als niedergelassener Arzt der Bedürfnisse seiner Patienten an. Der Spezialist für Chirurgie und Viszeralchirurgie hat sich auch als Facharzt für Allgemeinmedizin qualifiziert. „Die Arbeit als Hausarzt bringt ganz neue, intellektuelle Herausforderungen mit sich“, erläutert Pikrun auf Nachfrage seine Motivation zur Selbstständigkeit. „Der persönliche Umgang mit den Patienten ermöglicht eine vollständige Erfassung des Gesundheitszustands. Damit kann die Behandlung gezielt auf die Erfordernisse abgestimmt werden.“ Dieser ganzheitliche Ansatz in der medizinischen Versorgung ist ihm eine Herzenssache und schafft Zufriedenheit.

Zwei Jahre lang praktizierte Pikrun als Praxisassistent bei Claudia Rüter. Nach der Facharztprüfung zum Allgemeinmediziner im letzten Dezember steigt er nun als Partner in die Gemeinschaftspraxis ein. „Igor Pikrun hat eine ruhige und sachliche Art und ein ehrliches Interesse am Leben der Menschen“, so die Hausärztin. Der neue Partner sei für die Patienten bereits ein bekanntes Gesicht.

Nach Deutschland kam Pikrun 1999 und wohnt mit seiner Familie seit mehr als 10 Jahren in Büren. Ein freundschaftlicher Kontakt brachte die Idee zur Selbstständigkeit. „Ich schätze den Sachverstand und das breitgefächerte Wissen von Claudia Rüter sehr“, erläutert Pikrun. „Ihr ausgeprägtes Einfühlungsvermögen für die Patienten ist für viele ein Vorbild“, sagt der Mediziner im Gespräch und bedankt sich bei der Ärztin für diese berufliche Chance als niedergelassener Arzt.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Hier finden Sie unsere Datenschutzinformationen und unser Impressum.